KonsumReview

SMONO Flowermate Pro 6 Vaporizer im Test

Durch 26. Mai 2020 Keine Kommentare

Der „SMONO Flowermate Pro 6“ ist der neueste Portable Vapo der beiden Firmen Smiss & Smono. Der kleine Verdampfer kann Bl├╝ten, Harze und ├ľle in seiner Dampfkammer verarbeiten, hat ein bequemes Fach zum aufbewahren des Mundst├╝cks und deinen gro├čen 2600mAh Akku, welcher f├╝r ca. 2,5 Std. Dauernutzung ausreicht. Durch die grunds├Ątzlich hochwertige und kompakte Verarbeitung passt der Vaporizer sogar in die Hosentasche.

Vorteile.

  • Gro├čer Akku
  • Schnell Einsatzbereit
  • LCD Bildschirm mit Temperaturanzeige
  • An vielen Orten Verwendbar
  • kompakt

Nachteile.

  • Schlecht zu reinigendes Mundst├╝ck
  • Mundst├╝ck klackert, wenn im Vaporizer verstaut
  • hoher Bl├╝tenverbrauch

Design und Verarbeitung

Der „SMONO Flowermate Pro 6“ wirkt von au├čen hochwertig verarbeitet. Der Body des Vaporizers ist aus Matt schwarz lackiertem Aluminium gefertig, was Edel und Hochwertig wirkt. Auf der Vorderseite ist ein kleiner LCD Display, welcher die aktuelle Temperatur in der Dampfkammer anzeigt. Daneben befinden sich einige L├╝ftungsl├Âcher und darunter steht recht prominent der Schriftzug „SMONO Flowermate Pro 6“ gedruckt.
Auf der Oberseite des Vaporizers befindet sich ein Plastikschieber, welcher die Bl├╝tenkammer verdeckt. Dieser Schieber wirkt etwas filigran, es liegt auch beim Kauf bereits ein Ersatzdeckel dabei. Auf der Unterseite befindet sich ein zweiter Schieber, welcher eine weitere Kammer verschlie├čt, diese dient als Fach f├╝r das Mundst├╝ck bzw. auch als Luftkammer. Leider ist dieses etwas zu klein f├╝r das Fach. Sobald das Mundst├╝ck im Vaporizer verstaut wurde, klackert dieses recht laut. Bei mir ist der Glasaufsatz bis jetzt (ca. 3 Monate Nutzung, auch Unterwegs) ┬ánoch nicht gebrochen oder gesprungen, mal schaun wie lange das Glas sowas aush├Ąlt.
Auf der rechten Seite des „SMONO Flowermate Pro 6“ befinden sich die einzigen 3 Kn├Âpfe des Ger├Ątes. Als erstes der Einschaltknopf. Darunter zwei Kn├Âpfe zum regeln der Temperatur. Mehr hat der Vaporizer nicht und braucht er eigentlich auch nicht.

Verwendung

Nach 5-maligem Dr├╝cken des Einschaltknopfes leuchtet dir das „SMONO Flowermate Pro 6“ Logo auf dem LCD Bildschirm entgegen. Kurze Zeit sp├Ąter wechselt dies dann zu einer Temperaturanzeige. Der Vaporzier hat einen Einstellungsbereich von 40┬░C bis zu 230┬░C und es dauert ca. 30 Sekunden bis er Vollst├Ąndig aufgeheizt ist. Der bequeme LCD Bildschirm zeigt Dir auch, wie hei├č gerade die Dampfkammer ist (kleiner Tipp: Bleibt die Temperatur nicht konstant auf den Eingestellten Grad, nachdem du angezogen hast, sind die Bl├╝ten in der Dampfkammer fertig verdampft).
Sobald sich der Vaporizer auf Betriebstemperatur befindet kannst Du eigentlich auch schon fr├Âhlich Dampfen. Nach drei bzw. f├╝nf Minuten schaltet sich der Flowermate von selbst aus, dies l├Ąsst sich seperat Einstellen. Ich pers├Ânlich hatte noch die das Bed├╝rfniss die drei Minuten zu erh├Âhen, bei mir waren alle Bl├╝ten immer vorher verdampft. Vaporizer typisch ist leider der Bl├╝ten verbrauch recht hoch…
Nach ca. 2,5 Stunden dampfen muss der Flowermate wieder f├╝r ca. 2 Stunden per Micro-USB Kabel an die Steckdose.

Reinigung

Die Dampfkammer l├Ąsst sich nach jedem Mal verwenden sehr leicht wieder entleeren, es sollten nur nicht die verdampften Bl├╝ten darin vergessen werden. Nach einigen Stunden oder gar Tagen wirst Du etwas zum hineinstechen ben├Âtigen. Einfach alle paar Mal Dampfen die Bl├╝tenkammer mit einem Pfeifenreiniger ausputzen reicht eigentlich aus, damit der SMONO sauber bleibt.
Das Mundst├╝ck l├Ąsst sich leider nicht so leicht reinigen. Auf der Unterseite des Aufsatzes befindet sich ein Sieb, welches sich auch abschrauben und auswechseln l├Ąsst. Das wars dann aber auch leider schon, bei mir bildet sich nun mehr und mehr Feuchtigkeit im Mundst├╝ck. Leider liegt hier auch kein Ersatz in der Packung dabei, dieses musst Du dir also nach einiger Zeit neu kaufen.

Fazit

Der „SMONO Flowermate Pro 6“ ist sicherlich eine gesunde und gute Alternative zum klassischen Joint oder der Bong. Durch das kompakte Design passt der Flowermate sogar in die Hosentasche und der Aku reicht f├╝r mehr als nur einen Tag Dampfen locker aus. Das schlecht zu reinigende Mundst├╝ck, die zu gro├če Kammer f├╝r das Mundst├╝ck sowie der hohe Bl├╝tenverbrauch mit Vaporizer sind f├╝r mich die einzigen Kretikpunkte. Abgeshen davon ist der „SMONO Flowermate Pro 6“, meiner Meinung nach, eine super Investition, Deine Lunge wird es Dir danken. Komplett den Joint oder die Bong ersetzen kann er f├╝r mich pers├Ânlich jedoch nicht.
Und einen Vaporizer kann man auch an Orten verwenden, an denen kein Denken an einen Joint oder eine Bong w├Ąre. ­čśë

kommentare.